Energetisch sanieren - mit Fördermitteln!

Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Die energetische Sanierung verringert den Energieverbrauch und steigert die Behaglichkeit im Wohnraum. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Fördermittel sinnvoll einsetzen können.

Um was geht´s?

Ihre Energiekosten steigen, Sie wollen helfen, den Klimawandel zu bremsen und es stehen sowieso Modernisierungen an der Immobilie an?

Sie fänden es toll, wenn ihre Bemühungen mit Fördermitteln unterstützt werden? Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Greifen Sie auf unsere jahrzehntelange Erfahrung in der energetischen Sanierung, im Umbau und in der Modernisierung zurück und starten Sie ihr persönliches individuelles Projekt unter Einbeziehung von Fördermitteln und Zuschüssen. Unserer Sachverständigen, Architektinnen und Ingenieurinnen führen Sie durch den Förderdschungel!

Die Zuschüsse

Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, die Treibhausgasemmisionen zu vermindern, ein wesentlicher Beitrag ist dabei die energetische Sanierung der Bestandsgebäude. Über die Förderbank KfW und das BAFA stellt die Bundesregierung Fördermittel zur Verfügung

  • 20% Zuschuss für einzelne Maßnahmen an der Gebäudehülle (Fenster, Dach, Fassade)
  • 30% bis 45% Zuschuss für Austausch der Heizung bei Einsatz erneuerbarer Energien
  • 25% bis 45% Zuschuss bei der ambitionierten umfassenden Sanierung zum Effizienzhaus

Dabei werden nicht nur die Arbeiten an Dämmung gefördert, sondern auch alle dazugehörigen Nebenarbeiten. Selbst die Erweiterung des Wohnraums durch einen kleinen Anbau oder der Einbau einer Gaube wird bezuschusst.

IMG_5027
IMG_5460

Ist es denn nicht kompliziert, an die Zuschüsse zu kommen?

Nein, überhaupt nicht, denn die komplette Abwicklung des Verfahrens übernehmen wir für Sie. Wir kümmern uns um die Beantragung der Zuschüsse und die Abwicklung des Verfahrens bei der KfW und bei der BAFA, wir prüfen Angebote und Rechnungen auf Einhaltung der Förderbedingungen und natürlich führen wir auch stichprobenhafte Kontrollen der Qualität auf der Baustelle aus.

TRK_3261_SarahBrocke
Cortnum Logo
TRK_3398_SarahBrocke

Gut zu wissen:

  • auch Denkmäler lassen sich energetisch sanieren, die Anforderungen an Fassadendämmung und Fenster sind hier deutlich reduziert
  • durch energetische Sanierung steigt die Behaglichkeit, zum Beispiel durch weniger Zugluft, höhere Wandtemperaturen und nicht so heiße Dachgeschosse
  • eine  fachgerechte energetische Sanierung minimiert das Schimmelrisiko
  • es muss nicht immer Styropor sein, auch mit nachhaltigen Dämmstoffen gelingt die energetische Sanierung
IMG_8546

„Mit über fünfundzwanzig Jahren Erfahrung im Umgang mit Immobilien, sowie vielen erfolgreich umgesetzten Umbauten und Sanierungen, stehe ich ihnen zusammen mit  meinem Team von Architektinnen und Ingenieurinnen zur Seite, um ihre energetische Sanierung kalkulierbar und mit Spaß zu meistern. Lassen Sie uns zusammen an der Energiewende mitwirken.“

Mathias Cortnum
Diplom-Ingenieur (FH)
Beratender Ingenieur

Und übrigens:

Unsere Leistungen, von der Bestandsaufnahme über die energetische Fachplanung, Überwachung der Bauleistung bis zur Bestätigung der erfolgreichen Sanierung werden von der BAFA mit einem Zuschuss von 50% gefördert.

So ist sichergestellt, dass die Zuschüsse nicht durch uns aufgebraucht werden, sondern zum großen Teil auch bei Ihnen landen. Das hat sich der Gesetzgeber richtig gut überlegt!

Nutzen Sie unsere Expertise!

Für Sie klingt das Thema Zuschüsse für die Sanierung interessant?

Sie möchten sich umfassend über die Möglichkeiten der Zuschüsse informieren?

Für weitere Informationen und Terminabstimmung und stehen wir gerne zur Verfügung.

Anja Ahrens erwartet Ihren Anruf und organisiert den Termin für die erste Ortsbesichtigung.



    Felder mit Sternchen (*) sind Pflichteingaben.